Ganzheitliche Förderung für die indigene Bevölkerung
Ganzheitliche Förderung für die indigene Bevölkerung
Willkommen auf der Webseite von Licht in Lateinamerika
Geistliche, soziale & fachliche Ausbildung Hand in Hand
Geistliche, soziale & fachliche Ausbildung Hand in Hand
Wir helfen nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe
Selber einen Unterschied machen
Selber einen Unterschied machen
Wir ermöglichen dir einen Einsatz, wo du in Lateinamerika einen Unterschied machen kannst

Aktuelle News

Hier erfährst du, was bei uns aktuell gerade läuft!

Herzliche EINLADUNG zum LiL Tag und zur Mitgliederversammlung

Am Samstag, den 30. April 2022 ab 09.30 Uhr  findet unsere jährliche Mitgliederversammlung und anschliessend wieder der LiL Tag in […]

Impressionen von der „Consulta“ (Zukunftskongress)….

….welcher vom 9. bis 14. Januar 2022 auf dem CAPI stattfand! Zusammen mit Katja Binder und Markus Bolliger aus dem […]

Mit einer schönen Weihnachtsfeier am 17. Dezember….

….. geht nun auch auf dem CAPI das Jahr langsam zu Ende! Familie Mosimann ist dankbar für das gesamte Team, […]

Wir stellen uns kurz vor!

Nothilfe für die Moskitia

Die Bevölkerung der Moskitia wurde von 2 Stürmen heimgesucht. Wir sammeln für den Notfonds – siehe Aktuelles!

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind ein gemeinnütziger Verein zur Förderung der indigenen Bevölkerung Lateinamerikas nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe.
Mehr über unsere Vision & Tätigkeit
Wir möchten die indigene Bevölkerung ganzheitlich fördern - deshalb initiieren wir laufend neue Spendenprojekte, welche die fachliche, geistliche und soziale Kompetenz fördern.
Erfahre mehr über unsere Projekte, bei denen du uns helfen kannst!
Wir suchen Personen, die ihre Begabungen einsetzen möchten, um an Gottes Reich zu bauen. Bist du bereit, dich auf ein Abenteuer einzulassen?
Unsere Einsatzmöglichkeiten

UNSERE SPENDENPROJEKTE

Wir starten immer wieder verschiedene Spendenprojekte, um die Indigenen in Costa Rica zu fördern und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Unser Ziel ist, dass sie immer mehr Aufgaben und Verantwortung selber übernehmen können. Unsere Projekte haben genau diese Vision: Hilfe zur Selbsthilfe. Hilf auch du mit und spende einen kleinen oder grossen Betrag, jeder Rappen hilft!
Beschäftigung von 2 Landwirten im CAPI Honduras

Beschäftigung von 2 Landwirten im CAPI Honduras

Laufend

All die Jahre war es harte Arbeit den steinigen und streppenartigen Boden der Parada, wie auch in Mistruck, fruchtbar zu machen. CAPI HN kann be-reits mit viel Geduld und Arbeit Fortschritte vorweisen! Die Landwirte haben mit grossem Aufwand, wie Komposteinbringung, Mulchen, etc. den Boden fruchtbarer machen können. Die Bäume wachsen und die Pflanzungen von Gemüse funktionieren gut.
Alles fährt Töff…..doch wie reparieren?

Alles fährt Töff…..doch wie reparieren?

Laufend

Jahrelang haben wir auf dem CAPI Mechaniker Kurse angeboten unter anderem für Autoreparaturen. Doch im Grunde können sich die Indigenen eher ein Töff leisten. Diese sind schon relativ günstig zu bekommen und so sieht es dann aus. Töff über Töff. Diese gehören repariert, doch wie?
Indigene Lehrer als Hilfe für die Kurse ab 2022

Indigene Lehrer als Hilfe für die Kurse ab 2022

Laufend

Was sich bewährt hat möchten wir fortsetzen. Wir möchten weiterhin mit indigenen Lehrern die künftigen Kurse bestalten.