Nach einem anstrengenden Beschaffungsprozess konnte am Sonntag, dem 17. März endlich der neue Pickup des CAPI Honduras in Puerto Lempira in Empfang genommen werden! Der Toyota Hilux 4×4 mit einem 2,4l Turbodieselmotor und Jahrgang 2019 löst den in die Jahre gekommenen Mazda ab, der langsam mehr Zeitin der Reparatur als auf der Strasse verbrachte.

Die (ungeteerten) Strassen in der Moskitia sind für Fahrzeuge eine grosse Herausforderung. Der am weitesten verbreitete Fahrzeugtyp ist der Toyota Hilux, damit sind in Zukunft die Ersatzteilversorgung und die Erfahrung bei Reparaturen sichergestellt. Das Fahrzeug wurde in der Hauptstadt Tegucigalpa gekauft. Dank des guten Strassenzustands kann davon ausgegangen werden, dass die bisher gefahrenen Kilometer dem Fahrwerk nicht zu stark zugesetzt haben sollte.

Cristina schreibt:

«Im Namen aller Mitarbeiter des CAPI-Honduras möchte ich allen Personen danken, die entweder finanziell oder im Gebet dazu beigetragen haben, das neue Fahrzeug zu beschaffen. Jetzt wurde der Traum Wirklichkeit und der Pickup ist im CAPI in Puerto Lempira angekommen. Tausend Dank und möge Gott euch alle segnen!»

Wir freuen uns mit dem CAPI in Honduras und hoffen, dass das Auto für die Moskitia ein grosser Segen sein darf.